Bücher

Woman in cabin 10

 

Ein Luxusschiff mit Kurs auf die norwegischen Fjorde. Eine Frau, die Zeugin eines Mordes wird. Aber hat es diesen Mord wirklich gegeben?

Die Journalistin Lo wird auf einer Kreuzfahrt Zeugin eines Mordes. Doch keiner glaubt ihr. Alle Spuren des Verbrechens sind verschwunden. Niemand wird vermisst. Allmählich beginnt sie an ihrem Verstand zu zweifeln… Aber wenn sie sich nicht alles nur eingebildet hat, befindet sich ein Mörder auf dem Schiff – der es jetzt auf sie abgesehen hat.

 

„Ein atmosphärischer Thriller, voller Spannung und unvorhersehbarer Wendungen.“ The Washington Post

 

“Ein stilvoller Thriller mit einer fehlbaren, aber sympathischen Heldin und einem rasanten Plot.“ Sunday Mirror

 

Es war mir ein Fest!! Endlich mal wieder ein Thriller, der diese Bezeichnung mehr als verdient! Spannend von der ersten bis quasi zur letzten Seite! Ruth Ware hat hier einen Charakter erschaffen, Lo, die eine unfassbar starke und mutige Frau ist, die sich zwar fast vor Angst in die Hosen macht, aber trotzdem nie aufhört zu kämpfen! Für die Wahrheit und für das Leben! Mich hat das unheimlich beeindruckt, vorallem weil Lo auch noch unter Panikattacken leidet, die sie mit Tabletten eindämmen muss. Trotz dieser Einschränkungen und Selbstzweifel, glaubt sie letztendlich doch an sich und ihre Einschätzung der Lage, kämpft für Gerechtigkeit und gibt nicht auf, obwohl es teilweise wirklich so scheint, dass sie verrückt ist und sich alles eingebildet hat.

Wie würdest Du Dich verhalten, wenn Dir NIEMAND glaubt und Du Dir eigentlich selbst nicht sicher bist, ob Du die Realität erlebt hast, oder eine Wahnvorstellung hattest? Dieses Frage habe ich mir auch gestellt und ich glaube, genau das wollte die Autorin auch mit der Story erreichen. Sie hat einfach eine wunderbare Art Dinge zu beschreiben und den Spannungsbogen so hoch zu halten, ohne, dass es langweilig wird!

Sehr bedrückend beschreibt die Autorin die beengten Räumlichkeiten auf dem Schiff, für einen gesunden Menschen schon schwierig. Für jemanden wie Lo, die unter Klaustrophobie leidet, ein Alptraum. Man kann sich so wunderbar in sie hineinversetzen, auch wenn man, wie ich, solche Ängste oder Panikattacken nur bedingt nachvollziehen kann. Man leidet mit Lo, fiebert mit und ist so gespannt, wie sich alles auflöst, dass man das Buch eigentlich gar nicht mehr weglegen möchte.

SO muss ein Buch sein! Ganz, ganz dicke Empfehlung!

5 von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

Leave a Reply