Bücher

Tiefe Wunden – Nele Neuhaus

Drei Morde und ein dunkles Geheimnis

Ein 92-jähriger Holocaust-Überlebender wird in seinem Haus im Taunus mit einem Genickschuss getötet. Bei der Obduktion macht der Arzt eine seltsame Entdeckung: Der Arm des Toten trägt die Reste einer SS-Blutgruppentätowierung. Dann geschehen zwei weitere Morde, die Hinrichtungen gleichen.

Welches Geheimnis verband die Opfer miteinander? Hauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff ermitteln.

Auch der dritte Teil von Nele Neuhaus klang nach einem spannenden Krimi. Und ich wurde nicht enttäuscht! Sie weiß einfach genau, wie man den Leser fesselt und die Storys vorantreibt!! Die erste Hälfte des Buches habe ich verschlungen, zumal die Geschichte superscharf ausgeklügelt war. Wie kommt ein Holocaust-Überlebender zu einer SS Tätowierung und warum will jemand ihn und zwei andere Senioren, tot sehen…?!

Die Autorin macht es spannend, bis zum Schluß. Mir persönlich wurde es irgendwann etwas verworren. Zu viele Namen, zu viele Verwicklungen, dann waren die Namen teils falsch und einige hatten andere. Dann gab es Namen doppelt. Sicherlich war das alles beabsichtigt, um den Leser in die Irre zu führen, um so den Spannungsbogen zu halten. Aber mir wurde es etwas zu viel und ich konnte mich kaum noch konzentrieren. Schade eigentlich. Aber am Ende wurde ja alles noch erklärt, somit hatte man da dann wieder den Überblick, wer nun wer war.

Aufgrund dieser ganzen Verwirrungen, hat es meine Begeisterung etwas geschmälert. Nichtsdestotrotz war es ein technisch gut aufgebauter Krimi mit hohem Spannungsfaktor! Ich erhoffe mir aber, dass der nächste Fall,

„Schneewittchen muss sterben“

nicht ganz so durcheinander wird. 😉

Insgesamt gebe ich

4 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️

Leave a Reply